Vom 27. Oktober bis 2. November 2016 ist das Filmfestival zum Thema „Arbeiten 4.0“ zu Gast im Filmhaus. Vernetzte Arbeitsplätze quer über die Welt, Automatisierung, Häuser und Lebensmittel, die im 3D-Drucker entstehen – die Digitalisierung schreitet voran, und die Arbeitswelt steht damit vor einem radikalen Umbruch. Zu diesen Themen rund um „Arbeiten 4.0“ hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Filmfestival Futurale initiiert, das mit sieben Dokumentarfilmen, die unterschiedliche Trends rund um die Zukunft der Arbeit beleuchten, nun in Nürnberg Station macht. Jede Vorführung wird durch eine Diskussionsveranstaltung begleitet, in der die Zuschauer/innen mit Expert/innen aus der Region ins Gespräch kommen können.

Vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik 1, Innovation und Wertschöpfung sprechen in diesem Rahmen Prof. Dr. Kathrin M. Möslein zum Thema „Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Innovative Konzepte“ (31.10.2016, 18.30 Uhr) und Benjamin Bauer zum Thema „Von der Idee zum Start-Up - Wie weit ist der Weg?“ (01.11.2016, 18.30 Uhr).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.futurale-filmfestival.de